micromobility expo 2019, 02. - 04. Mai
wechseln zu:
Sektorkopplung

Sonnenenergie erleichtert das Leben auf der Baustelle

Das global tätige Bauunternehmen CCC hat gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen Tesvolt die weltweit erste mobile Schutzkabine für Bauarbeiter entwickelt, die zu 100 % solarbetrieben und netzunabhängig ist.

09.08.2018
HMI-ID07-089br-ccc
Sonnenenergie erleichtert das Leben auf der Baustelle (Foto: Consolidated Contractors Company (CCC))

Die Kabine kann tagsüber als Büro und nachts als Schlafraum für Mitarbeiter auf Baustellen genutzt werden – auch in sehr heißen Ländern. Für ihre Entwicklung hat sich die in Athen ansässige Consolidated Contractors Company (CCC), die weltweit und insbesondere im Nahen Osten baut, mit dem Energiespeicherexperten Tesvolt zusammengetan. Das Wittenberger Unternehmen produziert Stromspeicher mit Lithiumzellen von Samsung SDI und wurde 2018 für seine Off-Grid-Anlage auf einer australischen Avocadofarm mit dem Smarter E Award ausgezeichnet.

Mit der Energie von sechs Stunden direktem Sonnenlicht pro Tag kann die Baustellenkabine 24 Stunden lang eine Raumtemperatur von 25°C halten, und zwar bei einer Außentemperatur von bis zu 50°C. Das System wurde nach den neuesten Normen und IEC-Standards gebaut und in Betrieb genommen. Tagsüber erzeugen Photovoltaik-Module Strom, wobei Überschüsse zum späteren Verbrauch in den Batteriespeicher eingespeist werden. Das System kann jederzeit und von überall auf der Welt online überwacht, analysiert und angepasst werden. Die Kabine steht in Übereinstimmung mit den UNO-Zielen für nachhaltige Entwicklung und der vom Weltwirtschaftsforum " Shaping the Future of Construction " festgelegten Agenda.