micromobility expo 2019, 02. - 04. Mai
wechseln zu:
Integrated Automation, Motion & Drives

Unter Druck arbeitet die Luft jetzt noch besser!

Mit dem Motion Terminal präsentiert FESTO die weltweit erste App gesteuerte pneumatische Automatisierungsplattform. Bis zu 50 unterschiedliche Bewegungs- und Regelungsfunktionen lassen sich ab sofort mittels Motion Apps auf einer einzigen Ventilvariante realisieren.

12.11.2018
Festo_Motion_Terminal
Festo Motion Terminal

Dass die Luft nicht allein zum Atmen da ist, weiß der Mensch seit Urzeiten. Spätestens als er die ersten Segel setzte, machte er sich die Kraft, die in der Luft steckt, zunutze. Heute steckt diese Kraft in vielen technischen Lösungen, ein Teil davon wird unter dem Begriff Pneumatik zusammengefasst, gemeint ist der Einsatz von Druckluft in Wissenschaft und Technik zur Verrichtung mechanischer Arbeit. Die Pneumatik gilt gemeinhin als leicht beherrschbare Technologie, und dank einiger schwäbischer Tüftler soll sie ab sofort noch einfacher, vielseitiger und flexibler werden: Mit dem neuen FESTO Motion Terminal VTEM. Mittels Motion Apps soll das FESTO Motion Terminal die Pneumatik gar ins Zeitalter von Industrie 4.0 befördern, denn diese Apps steuern eine einzige Hardware und können damit mehr als 50 Einzelkomponenten ersetzen.

Von der Konzeption bis zur Modernisierung einer Maschine: Das FESTO Motion Terminal soll Vorteile über die ganze Wertschöpfungskette hinweg erbringen. So lassen sich dank des FESTO Motion Terminal erstmals pneumatische Funktionen App-gesteuert wechseln, ohne dass die Hardware verändert werden muss. Ob einfache Wegeventilfunktionen oder hoch komplexe Bewegungsaufgaben, alle Applikationen lassen sich zukünftig einfach standardisieren – bei, so Festo, bisher nicht gekannter Flexibilität.

FESTO AG & Co. KG (D-73734 Esslingen)
Website: www.festo.com

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer