Zur Wahl stehen jedes Jahr Geräte und Lösungen in verschiedenen Kategorien, die nahezu alle Einsatzgebiete der Intralogistik abdecken. Neben Staplern, Lagertechnikgeräten und Sonderfahrzeugen sind Fahrerlose Transportsysteme (FTS), Shuttles, Roboter, Software und Apps sowie erfolgreich realisierte, ganzheitliche Lagerkonzepte für eine Bewerbung zugelassen. Darüber hinaus werden herausragende technische Details oder Komponenten prämiert, wie zum Beispiel ergonomische Innovationen, Sicherheitslösungen oder Automatisierungskomponenten. Seit 2019 werden dazu mit der Auszeichnung „Start-up of the Year“ die erfolgreichsten Newcomer für ihre Innovationen geehrt.

15 Geräte und Lösungen von insgesamt 16 Unternehmen qualifizierten sich in diesem Jahr für das Finale. Sie stellten sich anlässlich der IFOY TEST DAYS auf dem Gelände der Hannover Messe eine Woche lang dem IFOY Audit, bestehend aus dem praxisorientierten IFOY Test, einem wissenschaftlichen Innovation Check und dem Jurytest, zu dem 27 Juroren aus 19 Ländern eigens anreisen.

Zusätzlich fand im Rahmen der TEST DAYS 2020 erstmals das TEST CAMP Intralogistics statt. B2B-Fachbesucher konnten dort unter dem Motto „IFOY meets Business“ die IFOY Finalisten 2020 und die nominierten Geräte vergangener Jahre selbst testen.

Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt in diesem Jahr virtuell am 13. Juli 2020. Nähere Informationen dazu und zum IFOY AWARD gibt es online unter www.ifoy.org