HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
Startseite>Ausstellung>Partnerland Schweden
Partnerland 2019

Schweden fördert Wachstum durch Exporte

Schweden befindet sich auf Wachstumskurs. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Skandinavier ist 2017 um 2,4 Prozent auf rund 510 Milliarden US-Dollar gestiegen. Die Wirtschaft des Landes ist stark exportorientiert und industriell geprägt.

Swedish industry, Credits: Sofia Sabel/image.bank.sweden.se
Swedish industry, Credits: Sofia Sabel/image.bank.sweden.se

Der Anteil der Industrie am BIP beträgt 77 Prozent. Zu den wichtigsten Industriezweigen zählen die Fahrzeugkonstruktion, die Holz- und Papierindustrie, der Maschinenbau sowie die Elektrotechnik und Elektronik. Deutschland ist der größte Exportmarkt Schwedens, gefolgt von Norwegen, Finnland, den USA und Dänemark.

Seit 2015 verfolgt die schwedische Regierung eine Exportstrategie, die bis ins Jahr 2019 mit 800 Millionen SEK (rund 77 Millionen Euro) aus dem öffentlichen Haushalt gefördert wird und die Internationalisierung schwedischer Unternehmen unterstützt. Das erklärte Ziel dieser Strategie ist es, die Anzahl der Exportunternehmen in Schweden zu erhöhen, das Exportvolumen des Landes zu vergrößern und mehr ausländische Investoren nach Schweden zu holen. Außerdem soll sie zum Gesamtziel des Landes beitragen, bis 2020 die niedrigste Arbeitslosenquote in der Europäischen Union zu haben.