advertisement
advertisement
HANNOVER MESSE 2020, 20 - 24 April
Homepage>Exhibitors & Products >Qualitätsmaximierung durch 3-D-Messen
R&D-Project

Qualitätsmaximierung durch 3-D-Messen

Logo HS Zwickau, Dez. Forschung

Exhibitor

HS Zwickau, Dez. Forschung

Exhibitor details
Exhibitor details
Logo Qualitätsmaximierung durch 3-D-Messen
Logo Qualitätsmaximierung durch 3-D-Messen
Logo Qualitätsmaximierung durch 3-D-Messen
Development status
Under development
Market introduction
07.2016

Product description

Qualitätsmaximierung durch dreidimensionale Oberflächen- und Geometriemessungen im Fertigungsprozess

Dabei kommt ein Multi Camera System (MCS), eine neue Generation von 3D Scannern, zum Einsatz. Dadurch ist es möglich, auch bei großen Bauteilen eine dreidimensionale Oberflächen- und Absolutmaß-Messung mit höchster Präzision in einem Messvorgang ohne jegliche mechanische Bewegung durchzuführen. Als Verfahren kommt eine patentierte Matrix von Stereokamera-Einheiten zum Einsatz. Hierbei werden jeweils zwei Kameras paarweise angeordnet, welche dann mit Hilfe von Streifenprojektion eine dreidimensionale Punktwolke erzeugen. Diese wird anschließend im ASCII Text Format zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung gestellt. Ein essentieller Vorteil besteht darin, dass die Größe des Messraumes durch eine frei wählbare Anzahl der Stereokamera-Einheiten beliebig angepasst und skaliert werden kann. Die Berechnung der Punktwolke erfolgt mit einem zum Patent angemeldeten Algorithmus durch die Kontrolleinheit und stellt eine Genauigkeit von 40 Mü über den gesamten Messbereich sicher. Weiterer Gewinn dieses Verfahrens ist das sehr schnelle Messen und Erzeugen der Punktwolke mit einer hohen Genauigkeit.
Zum Beispiel kann das MCS 48 mit 24 Stereokamera-Einheiten Objekte mit einer Größe von 1500mm x 1500mm x 300mm in weniger als einer Minute vermessen. Die Messung kann dann anschließend mit jeder geeigneten Software, bspw. Rapidform® analysiert und grafisch dargestellt werden.
Ausgewählte Vorteile durch 3D Messung im Prozess sind:
- sofortige Zurückführung von Qualitätsproblemen zur Fehlerquelle
- durch verkürzte Reaktionszeit auf Störungen sowie reduzierte Nacharbeit und Ausschuss können Fertigungskosten reduziert werden
- kontinuierliche Qualitätskontrolle im Prozess
- direkte Vergleichbarkeit der Fertigungs-Messdaten mit Qualitätssicherungs-Messdaten

Hall 2, Stand A38

Stored items

0

advertisement
Server communication error: Item could not be saved.