Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >AIRCOAT – lufthaltende Schiffshüllen
PremiereF&E-Projekt

AIRCOAT – lufthaltende Schiffshüllen

• WENIGER REIBUNG • WENIGER TREIBSTOFFVERBRAUCH • WENIGER EMISSIONEN

Logo HS Bremen, B-I-C

Aussteller

HS Bremen, B-I-C

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo AIRCOAT – lufthaltende Schiffshüllen
Reifegrad
In Entwicklung
Markteinführung
05.2022

Produktbeschreibung

Bioinspiration und Bionik
Der in der Natur vorkommende Salvinia-Effekt ermöglicht es dem Schwimmfarn Salvinia molesta eine permanente Luftschicht an seine Blattoberfläche zu binden. Inspiriert von diesem Phänomen soll innerhalb des AIRCOAT-Projekts dieser Effekt auf einer selbstklebenden Folie realisiert werden. Dies ist ein typisches Beispiel aus der Bionik, in der nach dem Verstehen eines natürlichen Prinzips eine Umsetzung in die Technik folgt.

Das AIRCOAT-Projekt
Das AIRCOAT-Projekt (Air Induced friction Reducing ship COATing) hat die Entwicklung einer lufthaltenden Oberfläche zum Ziel, welche vom Salvinia-Effekt inspiriert ist. An Schiffsrümpfen angebracht, entsteht dort eine dünne und permanente Luftschicht, die zur Reduktion des Reibungswiderstandes und damit zur Abnahme des Energiebedarfs führt. Die physische Barriere zwischen Wasser und Rumpf vermindert zudem die Anhaftung mariner Organismen (Biofouling). Das Projekt wird von der EU-Kommission mit 5,3 Mil. Euro aus dem Horizon 2020 Programm gefördert. Dabei adressiert AIRCOAT die Schwerpunkte „Innovationen zur Energieeffizienz“ und „Emissionskontrolle in der Schifffahrt“.

Partner im Konsortium
Koordination: Fraunhofer Center für Maritime Logistik und Dienstleistungen CML, wissenschafltliche Leitung: Karlsruher Institut für Technologie KIT, insgesamt 10 Partner aus 6 EU-Ländern.
• AquaBioTech Group, MT
• Avery Dennison Materials, BE
• Bionik-Innovations-Centrum (B-I-C), Hochschule Bremen, DE
• Danaos Shipping, CY
• Finnish Meteorological Institute (FMI), FI
• Fraunhofer Center for Maritime Logistics and Services (CML), DE
• Hamburg Ship Model Basin (HSVA), DE
• Karlsruhe Institute of Technology (KIT), DE
• PPG Coatings Europe BV, NL
• Revolve Water, BE

Das AIRCOAT-Projekt wird aus dem Horizon 2020 Forschungs- und Innovationsprogramm der Europäischen Union unter der Zuwendungsvereinbarung Nr. 764553 gefördert.
info@aircoat.eu
Twitter: @AIRCOATProject

Produkt-Website

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.