Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Chromatografie unter Kontrolle

Chromatografie unter Kontrolle

Logo Karlsruher Institut für Technologie

Aussteller

Karlsruher Institut für Technologie

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Chromatografie unter Kontrolle

Produktbeschreibung

Biopharmazeutika, wie etwa Arzneimittel zur Krebsbekämpfung, werden in Zellkulturen produziert. In einem Folgeschritt müssen die gewünschten Wirkstoffe extrahiert werden. Diese Aufreinigung aus dem Stoffgemisch erfolgt durch eine Reihe aufwendiger Trennverfahren, wofür sich chromatografische Prozesse etabliert haben. Gegenwärtig findet eine Umkehr von der chargenweisen Chromatografie, in sogenannten Batches, zur kontinuierlichen Chromatografie statt. Hierbei wird das Stoffgemisch von mehreren verschalteten Festbettsäulen (Multisäulen-Chromatographie) aufgereinigt. Eine fortlaufende Prozesskontrolle ist insbesondere bei der kontinuierlichen Chromatografie essentiell, da die biologischen Prozesse der Kultivierung einer hohen Variabilität unterliegen. Derzeit beschränkt sich die Prozessüberwachung auf nur wenige Parameter, wie pH-Wert oder Absorption bei einer Wellenlänge, die als univariantes Signal durch verschiedene Messmethoden ausgelesen werden. D.h. nur ein Parameter kann jeweils durch den Detektor gemessen werden. Erst im Nachgang der Aufreinigung werden die zentralen Qualitätsmerkmale, wie die Konzentration des Zielstoffs, bestimmt. Diese Vorgehensweise ist nicht nur zeitaufwendig, sondern kann auch dazu führen, dass Inkonsistenzen in der Produktion erst spät erkannt werden und unter Umständen gesamte Chargen verworfen werden müssen.Wissenschaftler am KIT haben ein Verfahren zur Prozesskontrolle für die Säulenchromatografie entwickelt, das während der Aufreinigung detailliert detektieren kann. Im Unterschied zum Stand der Technik ermöglicht ein Diodenzeilendetektor mit multivariaten Signalen die parallele Messung vieler aussagekräftiger Prozessattribute. Die ausgelesenen Werte werden mithilfe von mathematischen Methoden.

Zu dieser Technologie erhalten Sie am Stand des KIT einen Überblick. Tiefergehende Informationen können im Anschluss an die Messe individuell im Kontakt mit den zuständigen wissenschaftlichen Beschäftigten des KIT ausgetauscht werden.

Produkt-Website

Weitere Produkte von Karlsruher Institut für Technologie

Mehr anzeigen

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.