micromobility expo 2019, 02. - 04. Mai
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Flanschlager-Gehäuseeinheiten

Flanschlager-Gehäuseeinheiten

Vier verschiedene Baureihen mit Service-Paket für Elektromotoren

Logo Schaeffler Technologies

Aussteller

Schaeffler Technologies

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Flanschlager-Gehäuseeinheiten
Logo Flanschlager-Gehäuseeinheiten

Produktbeschreibung

Schaeffler bietet die FAG Flanschlager-Gehäuseeinheiten nun auch mit Condition Monitoring und Schmiersystem für optimierte Gesamtbetriebskosten an. Rotor-Fest- und -Loslagerung, Schmiersystem, Abdichtung und Gehäuse sind genau aufeinander abgestimmt und werden in einer montagefertigen Einheit geliefert. Das entlastet die Konstruktionsabteilung und die Fertigung beim Motorenhersteller deutlich. Um alle Kundenwünsche abdecken zu können, bietet Schaeffler insgesamt vier Baureihen an:

- Die beiden fettgeschmierten Baureihen FERS und FERB können je nach Anforderung mit verschiedenen Lagertypen ausgestattet werden und sind sowohl für horizontale als auch vertikale Einbaulagen geeignet.

- Die FKC-Ausführung wurde für schwere horizontale Maschinen entwickelt und ist mit einem Radial-Pendelrollenlager ausgestattet. Diese Einheit ist ölgeschmiert. Je nach Bedarf kann auch eine Ölsumpf- oder Ölumlaufschmierung realisiert werden.

- Die FKB-Ausführung ist mit Axial-Pendelrollenlager und einem Radial-Rillenkugellager ausgestattet und findet ihren Einsatz in großen Vertikalmaschinen. Sie ist für eine Ölsumpf- sowie Ölumlaufschmierung ausgelegt.

Der Schaeffler SmartCheck wurde speziell als Condition Monitoring System für Elektromotoren, Lüfter, Pumpen und ähnliche Aggregate entwickelt. Er lässt sich an die FAG Flanschlager-Gehäuseeinheiten adaptieren und detektiert auf Basis der Körperschallschwingungen unter anderem beginnende Lagerschäden und Unwuchten. Darüber hinaus kann er mit Hilfe einer zusätzlichen Steuerung auch dazu eingesetzt werden, Schmierimpulse an einen angeschlossenen Fett-Schmierstoffgeber, wie z. B. den Schaeffler Concept2, auszulösen. Sowohl Überfettung als auch Mangelschmierung fettgeschmierter Rotorlager werden so zuverlässig vermieden. Die Gebrauchsdauer der Lager steigt, die Ausfallwahrscheinlichkeit und die Wartungskosten des Antriebes sinken.

Produkt-Website

Halle 22, Stand D49

Stand-Telefon: +49 511 89405510
Stand-Fax: +49 511 89405550

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.