Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Innovative Schaltung für Photovoltaik

Innovative Schaltung für Photovoltaik

Transformatorloser Wechselrichter macht Anlagen effizienter.

Logo Karlsruher Institut für Technologie

Aussteller

Karlsruher Institut für Technologie

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Innovative Schaltung für Photovoltaik

Produktbeschreibung

Für die Realisierung einer nachhaltigen Energieversorgung ist der Ausbau der erneuerbaren Energien notwendig. Die Photovoltaik leistet einen Kernbeitrag zur geplanten Energiewende. Derzeit sind hierzulande bereits über 36.000 Megawatt Solarleistung installiert. Für die Einspeisung des aus Sonnenenergie gewonnenen Gleichstroms aus dem Solargenerator sind Wechselrichter notwendig. Ist der Minuspol beziehungsweise der Pluspol der Wechselrichterschaltung nicht geerdet, kann es bei verschiedenen Solarzellentypen zu Ertragsausfällen kommen. So verursachen bei Dünnschicht-Solarzellen Leckströme oft eine Korrosion an der leitfähigen Schicht. Bei den rückseitenkontaktierten Solarzellen kann der Wirkungsgrad der Zellen signifikant abfallen. Wissenschaftler am Elektrotechnischen Institut (ETI) des KIT haben nun eine Schaltung entwickelt, die es erlaubt, den negativen oder den positiven Pol des Solargenerators zu erden. Die Korrosion des TCO (Transparent Conductive Oxide) bei Dünnschicht-Solarzellen kann damit verhindert werden. Zudem kann der Wirkungsgrad von rückseitig kontaktierten Solarzellen durch Vermeidung des Polarisationseffektes maximiert werden. Die Vorteile der Erfindung zeigen sich in weiteren Details: Die Schaltung ist transformatorlos, was zu hohen Wirkungsgraden und zu einem geringen Gewicht führt. Es sind nur fünf Transistoren notwendig, weshalb die Geräte sehr kostengünstig aufgebaut werden können. Zudem ist der Wechselrichter der aktuellen Norm entsprechend blindleistungsfähig, damit können weitere Netzdienstleistungen übernommen werden. Der hohe Umrichterwirkungsgrad, geringe Investitionskosten sowie gegebenenfalls die Vermeidung von Wirkungsgradeinbußen führen in Summe zu einer hohen Rendite der Photovoltaikanlage.

Zu dieser Technologie erhalten Sie am Stand des KIT einen Überblick. Tiefergehende Informationen können im Anschluss an die Messe individuell im Kontakt mit den zuständigen wissenschaftlichen Beschäftigten des KIT ausgetauscht werden.

Produkt-Website

Weitere Produkte von Karlsruher Institut für Technologie

Mehr anzeigen

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.