Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Koaxialer Laser-Draht Bearbeitungskopf
Premiere

Koaxialer Laser-Draht Bearbeitungskopf

Logo Laser Zentrum Hannover

Aussteller

Laser Zentrum Hannover

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Koaxialer Laser-Draht Bearbeitungskopf

Produktbeschreibung

Mit ihrem selbst entwickelten Koaxialen Laser-Draht Bearbeitungskopf kommen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) dem Bedarf nach einem flexiblen System für die Additive Fertigung mit Drahtwerkstoffen nach.

Die koaxiale Führung der Laserstrahlung zum drahtförmigen Auftragwerkstoff ermöglicht eine richtungsunabhängige Additive Fertigung. Dies ist insbesondere für den Aufbau komplexer Strukturen sowie das Reparieren und Beschichten von Bauteilen ein enormer Vorteil. Der Zusatzwerkstoff kann entweder kalt zugeführt oder mittels Strom konduktiv erwärmt werden. Dieses Vorgehen führt zu einer deutlichen Erhöhung der Energieeffizienz und bietet prozesstechnische Vorteile. Ein Achssystems oder Knickarmroboter bewegt den 10 kg schweren Laserkopf während des Bearbeitungsprozesses.

Typische Einsatzgebiete des Koaxialen Laser-Draht Bearbeitungskopfes sind das generative Fertigen von Strukturen, das Beschichten von Oberflächen sowie die Reparatur kostenintensiver Bauteile, wie zum Beispiel Gussformen und Werkzeuge. Die koaxiale Führung von Drahtwerkstoff und Laserstrahlung ermöglicht nicht nur die Erweiterung bestehender Strukturen. Mithilfe des Bearbeitungskopfes können Bauteile sogar zusätzliche Funktionen, zum Beispiel innenliegende Kanäle, die mit konventionellen Verfahren nicht oder nur bedingt zu fertigen sind, erhalten.

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.