HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Membran-Zylinderlinsensystem

Membran-Zylinderlinsensystem

Produktbeschreibung

Klassische Optiken variieren für die Fokussierung durch das Verschieben von Linsen. Einfacher geht es, wenn die Brechkraft der Linse direkt variiert werden kann, also die Krümmung der Linse variabel ist. Dazu wurde bisher eine flexible runde Membran aus Polymeren durch Füllen mit einem optisch hochbrechenden Öl »aufgeblasen«. Doch solche Kunststofffolien haben den Nachteil, dass sie einmal gedehnt nicht mehr die Ausgangsform erreichen. Die bahnbrechende Idee der Erfinder war, die Kunststofffolien durch eine sehr dünne Membran aus Aluminiumnitrid, also eine hochstabile Keramik, zu ersetzen. Damit ist erstmals die Herstellung von verstimmbaren Membran-Zylinderlinsen möglich. Das Membrandesign wurde entsprechend angepasst und zu einer sogenannten »dogbone«-Geometrie optimiert. Aufgrund der extrem feinen, wohlgeordneten Struktur der nur wenige hundert Nanometer dicken Aluminiumnitrid-Schichten lässt sich die hauchdünne Keramik-Membran der Zylinderlinsen extrem stark aufblasen ohne sich plastisch zu verformen. Zwei weitere Vorteile liegen bei diesem Linsentyp auf der Hand: das Material ist höchst transparent und die Aluminiumnitrid-Filme sind kompatibel zur übrigen Mikrosystem-technik, wodurch sie ohne zusätzliche Anlagentechnik verarbeitet werden können.
Entwicklungsstand

Halle 2, Stand A38

Forschung für die Zukunft Gemeinschaftsstand

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.