Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April

Nanogläser

Logo Karlsruher Institut für Technologie

Aussteller

Karlsruher Institut für Technologie

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Nanogläser

Produktbeschreibung

Nanogläser können in Zukunft möglicherweise dazu beitragen, dass Batterien und Brennstoffzellen effizienter und sicherer werden. Eine Idee ist, flüssige Elektrolyte durch die neuartigen Festkörper zu ersetzen. Als metallische Gläser bezeichnet man amorphe, also ungeordnete, Strukturen mit überwiegend metallischen Komponenten oder Legierungen aus Metallen. Solche Materialien werden seit mehr als 50 Jahren durch sehr schnelles Abschrecken aus der Schmelze hergestellt, so dass die atomare Struktur der ungeordneten Schmelze im Festkörper erhalten bleibt. In ähnlicher Weise werden seit Jahrhunderten Oxidgläser hergestellt. Ein wesentliches Merkmal aller Gläser ist das erhöhte freie Volumen, also die verringerte Dichte der Gläser im Vergleich zum kristallinen Zustand. Durch bisher bekannte Herstellungsprozesse, wie das Abschrecken der Glasschmelze, können das freie Volumen und damit die physikalischen Eigenschaften nur in sehr begrenztem Umfang beeinflusst werden. Wissenschaftlern am KIT ist es gelungen, metallische Gläser herzustellen, die sich durch ein deutlich erhöhtes freies Volumen gegenüber den durch Abschrecken hergestellten Gläsern auszeichnen. Dies ist möglich durch ein innovatives Herstellungsverfahren, bei dem in einem ersten Schritt amorphe Nanopartikel erzeugt werden, die anschließend im zweiten Schritt bei hohem Druck kompaktiert werden. Dabei entsteht eine zweiphasige Struktur mit Bereichen hoher (Kerne der Nanopartikel) und niedriger Dichte (Grenzflächen).

Zu dieser Technologie erhalten Sie am Stand des KIT einen Überblick. Tiefergehende Informationen können im Anschluss an die Messe individuell im Kontakt mit den zuständigen wissenschaftlichen Beschäftigten des KIT ausgetauscht werden

Produkt-Website

Halle 2, Stand B16

(Hauptstand)

Weitere Produkte von Karlsruher Institut für Technologie

Mehr anzeigen

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.