Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >PVD-Beschichtung von Kunststoffen
PremiereF&E-Projekt

PVD-Beschichtung von Kunststoffen

Logo Kunststoff-Institut Lüdenscheid

Aussteller

Kunststoff-Institut Lüdenscheid

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo PVD-Beschichtung von Kunststoffen
Reifegrad
In Entwicklung
Markteinführung
12.2019

Produktbeschreibung

Der Wunsch im dekorativen Bereich eine robuste PVD-Beschichtung
direkt (ohne Primerlackierung) auf unterschiedliche
Kunststoffe aufzubringen wird oft durch eine geringe
Haftung getrübt. Vorteile einer solchen direkten Beschichtung
sind geringere Prozesskosten, Minimierung von Ausschuss,
verbessertes Glanzbild, die Möglichkeit strukturierte
Kunststoffoberflächen perfekt abbilden zu können oder eine
Vorbeschichtung für die Galvanik zu realisieren.Das HiPIMS
Verfahren bietet Chancen für die erfolgreiche Umsetzung.
Was bedeutet HiPIMS?
Das moderne PVD-Verfahren HiPIMS (High Power Impulse
Magnetron Sputtering) steigert die Wechselwirkung
zwischen Kunststoff und PVD-Beschichtung auf eine
ganz neue Ebene. Grund dafür ist eine Pulser-Einheit, die
mit geringem Aufwand in DC-Magnetron-Sputteranlagen
integriert werden kann. Dieser Pulser dient dazu, die Energieeinspeisung
im Gegensatz zum konventionellen Prozess
gepulst auszuführen. Durch dieses Vorgehen wird
das Beschichtungsmaterial ionisiert.
Daraus ergeben sich neben den deutlich besseren Wechselwirkungen
des Beschichtungsmaterials zur Kunststoffoberfläche
auch weitere signifikante Vorteile und
Möglichkeiten, die aufgezeigt, vergleichend analysiert
und geprüft werden sollen.

Produkt-Website

Halle 2, Stand B30

Forschung und Technologie aus NRW
(Hauptstand)

Weitere Produkte von Kunststoff-Institut Lüdenscheid

Mehr anzeigen

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.