Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April

RotoMould

Kajaks, frisch geschleudert

Logo Bundesministerium Bildung und Forschung

Aussteller

Bundesministerium Bildung und Forschung

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite

Produktbeschreibung

Worum geht es?
Lange Hohlkörper wie Kajaks oder Tanks werden per Rotationsgießverfahren hergestellt. Die Verarbeitung des aktuell verwendeten Werkstoffs ist sehr energieaufwändig und materialintensiv.

Was ist neu?
Um einen widerstandsfähigeren Kunststoff einzusetzen, wurde ein neues Rotationsgießverfahren entwickelt. So können Hohlkörper von bis zu drei Metern Länge und in unterschiedlichsten Formen präzise und seriell produziert werden.

Wer profitiert davon?
Niedrigere Verarbeitungstemperaturen und die höhere Festigkeit des neuen Werkstoffs führen dazu, dass Produktionsbetriebe bis zu 98 Prozent Energie und bis zu 40 Prozent Material sparen können.

Partner:
Altropol Kunststoff GmbH
cast:ing Schiedmayer GmbH
Lehrstuhl für Kunststofftechnologie, TU Dortmund
Lettmann GmbH

Produkt-Website

Halle 2, Stand B22

Weitere Produkte von Bundesministerium Bildung und Forschung

Mehr anzeigen

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.