Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Siedekühlung von Brennstoffzellen
PremiereF&E-Projekt

Siedekühlung von Brennstoffzellen

Logo Duale Hochschule Baden-Württemberg

Aussteller

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Siedekühlung von Brennstoffzellen
Reifegrad
In Entwicklung
Markteinführung
10.2020

Produktbeschreibung

Beim Betrieb von Brennstoffzellen entsteht zwangsweise Wärme, die auf geeignete Weise abgeführt werden muss. Das geschieht bisher durch reine Flüssigkeitskühlung. Um eine einigermaßen gleichmäßige Temperatur zu gewährleisten sind hohe Flüssigkeitsumläufe notwendig. Dies ist insbesondere bei einer PEM-Brennstoffzelle wichtig, damit es nicht zu lokaler Austrocknung kommt. Besser und günstiger lässt sich eine annähernd isotherme Kühlung durch einen verdampfenden Reinstoff darstellen, wobei gleichzeitig höhere Wärmelasten abgeführt werden können. Kann das Kühlmittel im Naturumlauf geführt werden, ist nicht einmal Pumpleistung erforderlich.

In diesem Projekt soll die Möglichkeit der Siedekühlung einer Brennstoffzelle im Naturumlauf untersucht werden. Dazu wurde eine Modellplatte aus Aluminium entworfen, in die Strömungskanäle gefräst wurde. Hieran sollen nun erste Untersuchungen zum Naturumlauf und zum Wärmeübergang bei der Siedekühlung mit natürlichen Kältemitteln durchgeführt werden. Dazu wurde ein Anlage konzipiert mit Heizstrecke, Rückkühler und Vorratsbehälter. Später sollen Untersuchungen an einer reale Bipolarplatte und einem dreidimensionalem Stack erfolgen.

Prinzipiell ist dieses Kühlverfahren auch für die Kühlung von Batterien bei der Zu- oder Abfuhr hoher Leistungsdichten anwendbar.

Halle 2, Stand A18

Baden-Württemberg Gemeinschaftsstand - Baden-Württemberg International

Weitere Produkte von Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr anzeigen

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.