HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April

SmokeBot

Mobile Roboter zur Inspektion von Unglücksstellen

Logo Uni Hannover - Forschungszentrum L3S

Aussteller

Uni Hannover - Forschungszentrum L3S

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo SmokeBot

Produktbeschreibung

Rettungskräfte riskieren in vielen Einsätzen ihr Leben. Weltweit starben laut der International Association of Fire and Rescue Service zwischen 2010 und 2014 durchschnittlich 159 Feuerwehrleute pro Jahr, während sich 75.895 verletzten. Der Vorteil von mobilen Robotern ist, dass sie austauschbar sind und in lebensunfreundlichen Umgebungen arbeiten können. Das wohl bekannteste Beispiel für einen Robotereinsatz ist die Erkundung des Atomkraftwerks in Fukushima, in dem es im März 2011 infolge eines Erdbebens zu Kernschmelzen gekommen ist. Menschen könnten aufgrund der hohen Radioaktivität keine Stunde überleben. Mit der Entwicklung neuer Sensoren und Datenverarbeitungsmethoden werden immer weitere Einsatzszenarien erschlossen. Die neuste Generation der Radartechnik beispielsweise ist in der Lage, hochauflösend durch starken Rauch oder sogar in das Innere von Objekten zu schauen. Diese Fähigkeit kann im Zusammenspiel mit weiteren Sensoren zum Beispiel bei Tunnelunglücken, Großbränden oder Bombenentschärfungen zur Unterstützung der Einsatzkräfte vor Ort durch Roboter genutzt werden.

Beim Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen (bspw. Regen, Schnee, Nebel, Rauch oder Staub) kommen mobile Roboter hinsichtlich der Zuverlässigkeit traditioneller Sensoren (Kameras, Laserscanner, Tiefenkameras, etc.) an ihre Grenzen. Aus diesem Grund werden in SmokeBot hard- und softwarebasierte Ansätze entwickelt, um die Umgebungswahrnehmung in Szenarien mit begrenzter Sichtbarkeit zu verbessern. Das im Rahmen des Programms Horizon 2020 geförderte EU-Projekt (Fördernummer 645101) wird seit Januar 2015 mit Partnern aus Schweden, Österreich, dem Vereinigten Königreich, sowie dem Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik (FHR) und der Feuerwehr Dortmund durchgeführt.

Produkt-Website

Halle 2, Stand A08

Innovationsland Niedersachsen

Mehr anzeigen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.