Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Steuerung Remote-Laserbearbeitungskopf
Premiere

Steuerung Remote-Laserbearbeitungskopf

Logo Laser Zentrum Hannover

Aussteller

Laser Zentrum Hannover

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Steuerung Remote-Laserbearbeitungskopf

Produktbeschreibung

Hohe Geschwindigkeiten bei der Lasermaterialbearbeitung stellen die Prozesssteuerung und -überwachung vor große Herausforderungen. Konventionelle Steuerungstechnik erreicht hier ihre Grenzen. Insbesondere wenn bei der Remote-Materialbearbeitung die Synchronisation zu bewegten Bauteilen erforderlich ist oder Sensorsignale erfasst werden sollen. Das LZH arbeitet daher an einer neuartigen Hochgeschwindigkeitssteuerungstechnik, die die hochdynamische Materialbearbeitung und zugleich die Prozesskontrolle und –regelung ermöglicht. Die integrierte Steuerung verarbeitet Daten in Taktraten von bis zu >100 kHz.

Mittels Lasermaterialbearbeitung lassen sich Werkstoffe, bei geringer Wärmeeinbringung und einem großem Arbeitsabstand, mit hohen Geschwindigkeiten von bis zu 10 m/s präzise bearbeiten. Die innovative Steuerungstechnik des LZH soll solche Prozesse in modernen Produktionsumfeldern regeln und überwachen. Auch als Schlüssel zum Start of Production (SOP) kann die hochdynamische Steuerung fungieren und so den Weg in die Serienfertigung ebnen.

Die Integration in verschiedene Produktionsumgebungen erfordert eine verallgemeinerbare und anwendungsspezifische Auslegung der Steuerungstechnik. Fundierte Prozesskenntnisse und eine angepasste Systemtechnik (Elektronik, Laser, Optik) bilden die Grundlage dafür.

In Kooperation mit zwei Industriepartnern entwickelte das LZH einen sogenannten Doppelscankopf. Mit der Kombination aus Steuerung und Scankopf gelang es erstmals, während der Bearbeitung von thermisch sensitiven Werkstoffen, wie kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK), die Temperatur beliebiger Punkte inner- und außerhalb der Laser-Interaktionszone inline zu messen, kritische Bereiche zu überwachen und so den Prozess während der Bearbeitung zu regeln.

Die Steuerung und der Scankopf können in hochdynamische Remote-Laserprozesse integriert und individuell an die Produktionsumgebung angepasst werden.

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.