Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
Startseite>Konferenzprogramm >Aspekte der Digitalisierung in der Werkstoffforschung
CAE-Forum: Trends der Fabrik der Zukunft

Aspekte der Digitalisierung in der Werkstoffforschung

Materialmodellierung - Prozesssimulation - maschinelles Lernen

Ort & Sprache

Halle 6, Stand L46

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Digital Twin, Künstliche Intelligenz, Leichtbau

Veran­stalter

Anmeldung

Teilnahme kostenfrei in Verbindung mit einer Messeeintrittskarte

Beschreibung

 Aufgrund steigender Produktvielfalt in Verbindung mit der Schonung von Ressourcen ist die digitale Modellierung technologischer Prozesse und Werkstoffe von entscheidender Bedeutung. Ziel ist es, maßgeschneiderte Werkstoffe zu entwickeln, Eigenschaften von Bauteilen zu optimieren oder die Zuverlässigkeit von Produkten vorherzusagen. Das Experiment (reale Zwilling) stellt hierbei oftmals einen primäreren Treiber dar, welches gleichzeitig zur Modellidentifikation und Erfolgsnachweis des digitalen Zwillings dient. Nur durch eine enge Verknüpfung beider eröffnen sich einmalige Einblicke. Dieser Vortrag beleuchtet das Zusammenspiel von Experiment und Simulation anhand verschiedener relevanter Beispiele aus dem Bereich der Werkstoffforschung, wie z.B. der additiven Fertigung (Laserauftragschweißen, Reibauftragsschweißen), lokaler Modifikationsverfahren (Laser Shock Peening) sowie dem Einsatz von künstlicher Intelligenz zur Korrektur experimenteller Messmethoden. 

Sprecher

 Prof. Dr.-Ing. Benjamin Klusemann

Prof. Dr.-Ing. Benjamin Klusemann

Abteilungsleiter, Helmholtz-Zentrum Geesthacht / Leuphana University of Lüneburg

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.