Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
Startseite>Konferenzprogramm >Bestandsmaschinen in Industrie 4.0 integrieren
Forum Industrie 4.0

Bestandsmaschinen in Industrie 4.0 integrieren

Ort & Sprache

Halle 8, Stand D17

Sprache

deutsch

Simultanübersetzungen

englisch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Industrie 4.0, Integrated Automation, Motion & Drive, Predictive Maintenance

Veranstaltungsreihe

Forum Industrie 4.0

Veran­stalter

Anmeldung

Teilnahme kostenfrei in Verbindung mit einer Messeeintrittskarte

Beschreibung

Bestehende Maschinen und Anlagen kosteneffizient vernetzen und durch neue Informationen Produktionsprozesse und Produktqualität verbessern: Der Praxisvortrag gibt Einblick in eine bereits marktfähige Technologie, mit der produzierende Unternehmen nicht-intelligente Bestands- und Neuanlagen fit für Industrie 4.0 machen können. Transparenz und Analysefunktionen sind ein elementarer Faktor, um drohende Maschinenstillstände frühzeitig zu erkennen und Ausfallzeiten zu vermeiden. Gebraucht werden Lösungen, die sich leicht integrieren sowie einfach und schnell anwenden lassen. Zusammen mit dem Unternehmen MSF-Vathauer entwickelte das Fraunhofer IEM einen Lösungsansatz, der als Smart Active Manufacturing Modul (SAM) mit dem 3. Platz beim Automation Award 2018 ausgezeichnet wurde. Die Lösung ermöglicht es mittels mobiler Endgeräte über eine drahtlose Verbindung dezentrale Feldkomponenten auszulesen. Durch ein webserverbasiertes Monitoring werden Prozess- und Gerätedaten in Echtzeit überwacht.

Sprecher

 Dr.-Ing. Christian Henke

Dr.-Ing. Christian Henke

Abteilungsleiter, Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM

Dr.-Ing. Christian Henke studierte Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik an der Universität Paderborn und promovierte auf dem Gebiet innovativer Antriebstechnologien für ...

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.