HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
Startseite>Konferenzprogramm >Metalle verbinden ohne Schweißen

Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf HANNOVER MESSE präsentiert

Ort & Sprache

Halle 2, Stand C07

Sprache

englisch

Details

Veranstaltungsart

Live Demonstration

Schwerpunkt

Industrial Supply, Integrated Industry, Research & Technology

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall einsetzbar. Eine flexible Alternative zu herkömmlichen Schweiß- und Klebeverfahren hat jetzt ein Forschungsteam der Arbeitsgruppe „Funktionale Nanomaterialien“ der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) gemeinsam mit der Kieler Phi-Stone AG entwickelt. Basierend auf einem speziellen Ätzverfahren lassen sich damit Aluminium und Aluminiumlegierungen sowohl miteinander als auch mit Kunststoffen dauerhaft stabil verbinden. Auf der Hannover Messe (23.-27. April) präsentieren sie den Prototypen einer mobilen Fügestation. Täglich um 13:30 Uhr wird das Verfahren live am Messestand der Uni Kiel präsentiert.

Sprecher

 Prof. Dr. Rainer Adelung

Prof. Dr. Rainer Adelung

Lehrstuhlinhaber, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

  • Since 2010: Professor (W3) und Leitung des Lehrstuhls für funktionale Nanomaterialien, Institut für Materialwissenschaft, CAU Kiel
  • 2007 - 2010: Professor ...

    Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.