HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
wechseln zu:
Industrie 4.0

Mehr Produktivität ist nur mit Weiterbildung möglich

Die Automatisierung gilt als Riesenchance für die Wirtschaft. Bisher hat sich die Produktivität aber noch nicht wie erwartet gesteigert. Der Grund: Die Belegschaft wird zu langsam weiterqualifiziert. Im internationalen Vergleich liegen deutsche Unternehmen aber immerhin über den Durchschnitt.

16.11.2018
HMI-ID11-001ds_capgemini_01
Mehr Produktivität ist nur mit Weiterbildung möglich (Foto: Capgemini Research Institute)

Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie von Capgemini . Die Beratungsfirma hat weltweit 800 Führungskräfte und 1.200 Mitarbeiter von mehr als 400 Unternehmen mit einem Jahresumsatz von über einer Milliarde Dollar befragt. 58 % der Führungskräfte gaben an, dass sich die Produktivität durch die Automatisierung nicht im erhofften Maß gesteigert habe. Die weiteren Ergebnisse der Studie legen nahe, dass die Ursache dafür in der fehlenden Qualifizierung der Mitarbeiter liegt. Dabei steht viel Geld auf dem Spiel: Capgemini zufolge können Unternehmen mit mehr als 50.000 Mitarbeitern, bei denen die Weiterqualifizierung bereits umgesetzt wurde, pro Jahr rund 90 Mio. Dollar mehr einsparen als solche, die ihre Beschäftigten noch nicht weiterbilden.

Deutschland steht im internationalen Vergleich ganz gut da: Immerhin 16 % der befragten großen Unternehmen bieten ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm, während es weltweit nur 10 % sind. Insgesamt konstatieren die Studienautoren aber, dass viele Unternehmen Probleme damit haben, die Auswirkungen der Automatisierung auf die Belegschaft zu analysieren, was der gewünschten Produktivitätssteigerung entgegenstehe.