Aussteller & Produkte
Eventprogramm
Sprecher

Schätzungen zur Folge gibt es derzeit rund 40 Milliarden Ratten auf der Welt, allein in Deutschland sollen es um die 500 Millionen sein. Und auch wenn die von ihnen übertragene Pest nahezu ausgerottet ist, stehen die robusten Nager unverändert im Verdacht, schwere Krankheiten und Seuchen auf Menschen und Tiere zu übertragen. Doch nicht nur das, sie sollen zudem für die Vernichtung von Ernteerträgen und Nahrungsmittelvorräten verantwortlich sein und auch der Infrastruktur schwere Schäden zufügen. Gründe genug also, warum die Bekämpfung von Ratten ein ewiges Thema bleibt.

Eines der größten Probleme in diesem Kontext sind die bisher eingesetzten Mittel und Maßnahmen. Aktuell verfügbare Rattengifte (Rodentizide) vergiften nicht nur ihre Opfer, sie schädigen auch die Umwelt, da sie in Kläranlagen kaum abbaubar sind und so zunehmend in unsere Nahrungskette gelangen, wo sie zu Sekundärvergiftungen führen können. Die Essener BIORoxx GmbH, auf der HANNOVER MESSE 2022 als Partner des Kompetenznetzwerks Umweltwirtschaft NRW am Start, will das wachsende globale Rattenproblem jetzt auf umweltschonende Weise bekämpfen.

Dafür hat BIORoxx nach eigenen Aussagen das weltweit erste und einzige umweltschonende Rattengift entwickelt. Im Unterschied zu anderen Rodentiziden, die aktuell Verwendung finden, soll sich das Gift von BIORoxx weder in der Umwelt noch im Wasser anreichern können. Eine Resistenzbildung oder ein unbeabsichtigtes Vergiften anderer Tiere sei ebenfalls nicht möglich, wodurch einem breiten und einfachen Einsatz des neuen Mittels nichts im Wege stünde.

Video