Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Hanguang 800 hat Alibaba seinen neuen KI-Chip getauft; der Name bezieht sich auf ein legendäres Schwert aus der chinesischen Geschichte. Alibabas CTO Jeff Zhang stellte den Chip auf der jährlichen Apsara Conference in Hangzhou vor. Während traditionelle GPUs rund eine Stunde benötigen, um eine Milliarde neuer Produktbilder zu kategorisieren, wie sie täglich auf die Handelsplattform Taobao hochgeladen werden, reduziert der Hanguang 800 die dafür benötigte Zeit auf etwa fünf Minuten.

Alibaba will den Chip allerdings nicht in den Handel bringen. Er wird vorerst nur in den Rechenzentren des Unternehmens eingesetzt. Kunden, die Cloud-Dienste bei Alibaba gebucht haben, profitieren so indirekt von dem leistungsstarken Chip. Unternehmen bei ihren Digitalisierungsanstrengungen zu unterstützen, ist für Alibaba inzwischen zu einem wichtigen Geschäftszweig geworden. 2018 gründete das Unternehmen dafür eine Halbleiter-Einheit unter dem Namen T-Head .