Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Die Schaeffler Gruppe hat sich als innovativer Automobil- und Industriezulieferer weltweit einen Namen gemacht. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe bereits heute einen nicht unwesentlichen Beitrag für die "Mobilität für morgen". Die Innovationskraft des Unternehmens unterstreichen auch die mehr als 2 400 Patentanmeldungen im Jahr 2018, mit denen Schaeffler laut Deutschem Patent- und Markenamt Platz 2 unter den entwicklungsfreudigsten Unternehmen Deutschlands belegt. Dementsprechend groß ist auch die Neuheiten-Dichte, mit denen die Franken dieses Jahr auf der HANNOVER MESSE 2019 aufwarten.

So hat Schaeffler zum Beispiel die neue Datenschnittstelle REXS mitentwickelt und in das Unternehmens-eigene Berechnungsprogramm BEARINX implementiert. Auf dem Messestand können Besucher nachvollziehen, wie schnell und einfach der Austausch von Getriebedaten zwischen CAE-Werkzeugen mit der standardisierten Schnittstelle zukünftig ablaufen kann. Enorm reduzierte Entwicklungszeiten und die Schaffung einer Grundlage zum Generieren von Digital Twins, die zur Analyse von Betriebsdaten im Rahmen von Industrie-4.0-Lösungen genutzt werden können, gehören zu den weiteren Vorteilen. Für modulare Getriebebaukästen wiederum präsentiert Schaeffler Wälzlager unterschiedlicher Bauart, jedoch mit identischen Abmaßen. Sie sollen verschiedene Anforderungen an eine Lagerstelle hinsichtlich Steifigkeit und Tragfähigkeit erfüllen, ohne dass aufwendige konstruktive Anpassungen nötig werden sollen. Auch auf spezifische Adapter und Bauteilvarianten, insbesondere bei den Wellen, Gehäusen und Gehäusedeckeln kann so verzichtet werden.