Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Gängige Ansätze der künstlichen Intelligenz (KI) stoßen bei besonders komplexen Systemen wie dem autonomen Fahren an ihre Grenzen. Professor Elmar Rückert und sein Team erforschen deshalb an der Universität Lübeck Vorhersagen und Entscheidungsmodelle auf der Basis von neuronalen Netzen. Sie beruhen auf anderen theoretischen Grundlagen und verarbeiten hoch dimensionale Daten moderner und innovativer Sensoren. Konkret entwickeln die Forschenden aktuell einen Sicherheits- und Notfallsensor, der zur Marktreife gebracht werden soll. Ausgelobt wurde der KI-Preis vom Wirtschaftsmagazin Bilanz und der Beratung McKinsey.

Näher an der Praxis ist die „ Digital Key Release 2.0“-Spezifikation des Car Connectivity Consortiums (CCC). Sie soll den sicheren Zugang zu Fahrzeugen über Smartphones und andere Mobilgeräte ermöglichen und bis Ende 2019 fertig sein. Kernpunkt ist die Implementierung der NFC-Technologie (Near Field Communication) zum kontaktlosen Austausch von Daten. Zu den Mitgliedern des Konsortiums gehören auch Automobil- und Gerätehersteller. Daher wird davon ausgegangen, dass bald Produkte mit sicheren digitalen Schlüsseln und NFC-Technologie auf den Markt kommen.