Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Seit ihren Ursprüngen im vorletzten Jahrhundert in Horgen bei Zürich ist die Stäubli-Gruppe stetig gewachsen, sowohl technologisch als auch geographisch. Heute gliedert sich der internationale Konzern im Wesentlichen in drei Bereiche: Robotics, Textile und Connectors. Letzterem entstammt auch das innovative Steckverbindersystem 16BL, das Stäubli auf der HANNOVER MESSE 2018 jetzt erstmals vorstellen wird. Das 16BL überzeugt mit zahlreichen Neuerungen, die eine sichere intuitive Anwendung sowie eine zuverlässige Stromübertragung unter extremen Umgebungsbedingungen in einem Temperaturbereich von minus 40 bis plus 120 Grad Celsius erlauben.

Das den Schutzarten IP65, IP68 und IP69 gemäße, zudem salznebelbeständige 16BL-Steckverbinder-System ist ausgelegt für hohe Leistungen bis zu 630 A. Entsprechend robust gestalten sich die Komponenten, die sich dank entsprechender Optimierung auch unter widrigsten Einsatzbedingungen sicher und einfach bedienen lassen. So sorgt das neue 45-Grad-Bajonettverriegelungssystem gemeinsam mit den Crimp- und wiederverwendbaren AxiClamp-Kabelanschlüssen für zuverlässigen Anschluss. Farbige und mechanische Kodierungen sollen darüber hinaus eine schnelle und intuitive Identifizierung und verwechslungsfreies Stecken im Feld ermöglichen. Ein an der Einbaudose integrierter Mikroschalter bestätigt dem Anwender die gesteckte Verbindung, zudem lässt er sich unter Erfüllung der IEC 61984 Anforderungen in eine Sicherheitsschaltung zur Maschinenfreigabe integrieren. Die bewährte MULTILAM-Technologie soll nicht zuletzt neben hohen Steckzyklen eine konstant hohe Kontaktqualität mit gleichbleibend niedrigen Übergangswiderständen über die ganze Lebensdauer gewährleisten.