Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Die Z-LASER GmbH ist ein führender deutscher Hersteller von Laserquellen in den Einsatzbereichen Laser und Laserprojektoren als Positionierhilfe, Laser für die Bildverarbeitung und kundenspezifische Laserlösungen. Weltweit vertrauen Kunden aus der Holz-, Stein-, Metall-, Textil- und Automobilindustrie auf Produkte des Unternehmens. Dabei hat Z-LASER stets einen offenen Blick für deren Wünsche und Bedürfnisse, das spiegelt sich auch in der aktuellen Produktentwicklung wider, denn in diesen Tagen präsentiert die Geschäftsleitung Neuerungen in der ZD-Laserbaureihe: Gut 20 Jahre nach Markteinführung gibt es die beliebte Laserfamilie jetzt auch mit grüner Diode.

Der Positionierlaser ZD-520 grün ist ein Mini-Lasermodul und kann wahlweise Linien, Punkte oder Kreuze projizieren; auch ein optimierter Fixfokus oder spezielle OEM-Kabelvarianten sind erhältlich. Mit gerade einmal elf Millimetern Durchmesser ist der ZD-520 grün universell einsetzbar und dürfte vor allem in der Textil-, Metall- und Holzindustrie sowie der Medizintechnik gern gesehen sein. Aufgrund seines kleineren Lichtpunkts eignet sich das Lasermodul besonders gut für feinste Bearbeitungsanwendungen oder Muster und überzeugt mit bester Sichtbarkeit. "Seit Jahren nehmen wir die hohe Nachfrage nach einem günstigen, kleinen grünen Lasermodul wahr, das flexibel in den Arbeitsprozess integriert werden kann. Der ZD-520 grün ist hierfür hervorragend geeignet, und wir freuen uns sehr, diesen Bedarf decken zu können. Individuelle Kundenanfragen beantworten wir ausführlich und gerne auch in einem persönlichen Gespräch!", betont Stefan Frei, Leiter Vertrieb Positionierlaser der Z-LASER GmbH. Rein äußerlich besteht kein Unterschied zu den gängigen roten Modulen, denn sowohl Gehäusedurchmesser als auch die Länge bleiben identisch. Als Standardanschluss kommt auch weiterhin das zweiadrige schwarze Kabel mit Texasstecker oder offenen Litzen zum Einsatz. Einen Unterschied gibt es aber bei der Stromversorgung, bietet der grüne ZD doch einen Weiteingangsbereich von 5 bis 24 Volt Gleichspannung. Somit kann das gleiche Modell wahlweise mit einem Steckernetzteil WPSB, einer externen Batterie oder direkt mit 24 Volt Maschinenspannung betrieben und in vorhandene Fertigungsumgebungen integriert werden.

Z-LASER GmbH (D-79100 Freiburg)
Website: www.z-laser.com