Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Laut dem Bonner Markt- und Wirtschaftsforschungsunternehmens EuPD Research hat sich der deutsche Absatzmarkt für Heimspeicherinstallationen im ersten Halbjahr 2019 sehr positiv entwickelt. Grund dafür sei v. a. der kontinuierliche Anstieg der Neuinstallation an Photovoltaik-Kleinanlagen, die in diesem Zeitraum um 15 % zulegten. Weitere Ursachen seien der Anstieg der Strompreise für private Haushalte, regionale Förderprogramme für Heimspeicher sowie sinkende Preise für Photovoltaikanlagen und Speichersysteme.

Für das erste Halbjahr 2019 errechnet EuPD Research 28.900 Heimspeicherinstallationen (Neuinstallationen und Nachrüstsysteme für bestehende PV-Anlagen) im deutschen Markt. Da erfahrungsgemäß im zweiten Halbjahr mehr PV-Anlagen und damit einhergehend auch mehr Heimspeichersysteme installiert werden, werden für das Gesamtjahr 2019 rund 60.500 Speicherinstallationen in Deutschland prognostiziert. Das bedeutet ein Wachstum von einem Drittel gegenüber dem Vorjahr. Führender Anbieter ist wie in den Vorjahren das bayerische Unternehmen sonnen , gefolgt von den asiatischen Herstellern BYD und LG Chem sowie den deutschen Produzenten E3/DC und SENEC .