Mit dem Gründerpreis werden 2019 zum fünften Mal in Folge innovative Gründer*innen und ihre Nachhaltigkeitslösungen geehrt. Im Fokus steht die Vernetzung grüner Startups, Unternehmen, Investoren, Förderinstitutionen und politischer Wegbereiter für eine grüne Wirtschaft. Der Community-Preis für die grüne Gründerszene wird in diesem Jahr in vier Kategorien vergeben: für ein Gründungskonzept, für Startups, für Future Mobility und für Circular Economy. Die Firmen dürfen nicht älter als zehn Jahre sein, eine Bewerbung in mehreren Kategorien ist möglich.

Die grüne Startup-Community darf durch ein Public Voting mitbestimmen, wer auszeichnungswürdig ist. Beim finalen Pitch vor einer Fachjury geht es um Geld- und Sachpreise im Wert von mehr als 60.000 Euro. Hauptpartner der Preisvergabe sind SDG Investments , InnoEnergy und das RKW Kompetenzzentrum . Die feierliche Preisverleihung findet am 20. November 2019 im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) in Berlin statt.