Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Seit Jahresbeginn 2019 gilt ein neues Verpackungsgesetz, das höhere Recycling-Quoten vorschreibt. Um den verschärften Vorgaben Rechnung zu tragen, hat der französische Entsorger SUEZ in Ölbronn in Baden-Württemberg eine neue Sortieranlage für Leichtverpackungen in Betrieb genommen . Sie ist für bis zu 100.000 Tonnen Abfall pro Jahr ausgelegt, was etwa 200.000 gelben Säcken täglich entspricht, und sortiert den Müll nach 14 verschiedenen Wertstoffarten, darunter neun Kunststoff-Fraktionen. Lediglich fünf der Fraktionen werden vor Ort noch von menschlichen Angestellten kontrolliert, alle anderen sind automatisiert.

Möglich machen das eine Reihe von vernetzten Überwachungstechniken wie beispielsweise Predictive Maintenance, kamerabasierte Nahinfrarot-Trenner sowie eine automatisierte Verwiegung und Verpressung der sortierten Wertstoffe. Die ankommenden Abfalllieferungen werden zudem geruchsarm in einem Tiefbunker gelagert, der über eine Brandwand mit automatisch schließendem Brandschott von der Sortieranlagen getrennt ist.