Aussteller & Produkte
Eventsuche
Sprecherübersicht

In diesem Jahr wurde Dr. Kathrin Rüschenschmidt im Rahmen der WomenPower während der HANNOVER MESSE Digital Edition zur Engineer Powerwoman gekürt. Den Preis nahm sie nach Laudationen von Dorothea Bär, Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, und Angela Josephs, stellvertretende Vorsitzende des WomenPower Kongressbeirates und Director Corporate Communications bei Phoenix Contact, entgegen.

Dr. Kathrin Rüschenschmidt ist promovierte Physikerin. Schon während ihres Studiums an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster engagierte sie sich ehrenamtlich im Fachbereichsrat der Physik. Als Frauenbeauftragte begeisterte sie Schülerinnen für das MINT-Fach Physik und setzte sich für Studentinnen und Doktorandinnen ein. Seit 2019 verantwortet sie beim Energietechnikhersteller Emerson weltweit im Bereich Machine Automation das Projektportfolio-Management für Neuproduktentwicklungen und koordiniert die Projektleiter. Vor ihrer Tätigkeit bei Emerson war Rüschenschmidt für die Infinion Technologies AG als Konstrukteurin und später als Projektleiterin im Einsatz. Führungserfahrung sammelte sie bei der Robert Bosch GmbH als Projektleiterin sowie anschließend bei der Aventics GmbH, wo sie bis zur Übernahme durch Emerson als Director Engineering arbeitete. Im vergangenen Jahr gründete Rüschenschmidt das "Women in STEM Chapter Laatzen" und engagiert sich bereits seit Beginn ihres Studiums für Diversität und Inklusion in Unternehmen.

Insgesamt wurden drei Expertinnen von einer unabhängigen Jury, bestehend aus den Mitgliedern des Kongressbeirates WomenPower , als Finalistinnen des Engineer Powerwoman Award nominiert.