Das Konzept namens Service-Meister wurde unter Federführung der USU Software AG aus Möglingen bei Stuttgart entwickelt. Mithilfe der KI-Plattform, so der Plan, können deutsche Mittelständler ihre Dienstleistungen schnell, kosteneffizient und auf den jeweiligen Anwendungsbereich zugeschnitten an den Kunden zu bringen. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Projekt soll der deutschen Industrie erlauben, ihren Digitalisierungsvorsprung auf dem internationalen Markt auch weiterhin zu behaupten.

Die Service-Plattform vereint Expertenwissen und Machine-Learning und unterstützt mittelständische Unternehmen dabei, zusätzlich zu ihren industriellen Anlagen auch ihr Service-Know-how zu vermarkten. Das Projekt konzentriert sich insbesondere auf die dauerhafte, automatisierte Überwachung des Maschinenstatus, die digitale Kommunikation zwischen Meistern und Technikern bei der Fehlerbehebung und auf die Einführung KI-basierter Chat-Bots zur Übernahme von Routineaufgaben.