Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

BME-Einkäufertag am Mittwoch, 3. April 2019

Was Einkäufer über den schwedischen Markt wissen sollten, ist am Mittwochnachmittag Thema im Forum Industrial Supply (Halle 4, Stand E44). Dort organisiert der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) ein Global Sourcing Special zum Partnerland Schweden.

„Der schwedische Beschaffungsmarkt hat eine besondere Stellung in Europa“, sagt, Dr. Silvius Grobosch, Hauptgeschäftsführer des BME. „Er zeichnet sich vor allem durch den hohen Grad innovativer Unternehmen aus. Das spiegelt sich auch im täglichen Umgang mit schwedischen Geschäftspartnern und deren Offenheit für neue Ideen wider. Wer durch das skandinavische Land reist, ist beeindruckt von dessen ausgezeichneter Infrastruktur. Schweden ist Vorreiter beim bargeldlosen Zahlungsverkehr, die Bürokratie wird elektronisch und ohne Wartezeiten abgewickelt, mobiles Breitband ist fast überall verfügbar und Industrie 4.0 gehört in den meisten Unternehmen zum Standard.“

Das Programm von „Einkauf meets Sweden“ beginnt um 14.30 Uhr mit Impulsvorträgen zum schwedischen Beschaffungsmarkt aus deutscher Einkäufersicht sowie über die schwedische Innovationslandschaft. Darauf folgen Innovations-Pitches schwedischer Unternehmen.

Ziel dieses Formats ist, dass Einkäufer innovative Lösungen aus Schweden kennenlernen. Insgesamt elf Unternehmen aus Schweden stellen ihre Produkte und Services in vierminütigen Kurzpräsentationen vor. Beim anschließenden VIP-Event können die Besucher dann netzwerken und persönliche Kontakte knüpfen.

Die präsentierenden Firmen sind eine kleine Auswahl der mehr als 70 innovativen Firmen, die im schwedischen Pavillon in Halle 27 ausstellen. Dabei handelt es sich um:

  • Mavenoid
  • Opiflex
  • SkyMaker
  • Gimic
  • CargoBeacon
  • Viospatia
  • Ekkono Solutions
  • Gleechi
  • Mevisio
  • Graphmatech
  • Strainlabs
  • Weitere Informationen zu „Einkauf meets Sweden“ gibt es hier: messe.bme.de