Die Guangzhou Automobile Group, kurz GAC, ist einer der größten Automobilhersteller Chinas. Nun gab der deutsche Polymer-Hersteller Covestro bekannt, dass er mit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens zusammenarbeite, um eine leichte Sitzlehne für das elektrisch angetriebene Konzeptfahrzeug ENO 146 zu konstruieren. Sie soll aus dem von Covestro entwickelten Verbundwerkstoff Maezio gefertigt werden.

Bei Maezio , vorgestellt im Jahr 2018, handelt es sich um einen endlosfaserverstärkten, thermoplastischen Verbundwerkstoff (Continuous Fiber-Reinforced Thermoplastics, CFRTP). Er besteht aus ultradünnen Bändern, die in bestimmten Winkeln aufeinander laminiert werden und dabei leichte, dünne und steife Platten bilden, die aussehen wie Metall und sich auch so anfühlen. Die aus Maezio gefertigten Lehnen für GAC sollen etwa 50 % leichter sein als herkömmliche Metallkonstruktionen. Automobilbauer richten ihre Aufmerksamkeit beim Leichtbau vor allem auf die Sitze, da sie zu den schwersten Teilen im Innenraum gehören.