Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Vergleichbares exakter bewerten - das ist das erklärte Ziel, das die Polytec GmbH mit ihrer neuen Generation der Industrie-Vibrometer verfolgt. Als Präzisionsmessmittel für die Qualitätskontrolle in der Produktionsumgebung oder direkt in der Fertigungslinie bewähren sich Polytec Laservibrometer bereits seit Jahren. Mit dem IVS-500 Industrie-Vibrometer will Polytec nun neue Maßstäbe in der (vibro-)akustischen Güteprüfung zur exakten Bewertung von Bauteilen und Komponenten setzen. Die neue Generation der Industrie-Vibrometer soll Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit durch konsequente Vermeidung von Pseudo-Ausschuss steigern, indem sie berührungslos und mit Laserpräzision Gut-Schlecht-Entscheidungen übernimmt.

Dank robustem Design und wartungsfreier Sensortechnik soll das IVS-500 Industrie-Vibrometer verlässlich messen, selbst in lauter und rauer Produktionsumgebung sowie auf nahezu allen Oberflächen. Der Lasermesspunkt passt sich mit Auto- oder Remote-Fokus auch an wechselnde Bauteilgeometrien an, und Arbeitsabstände bis zu drei Meter bieten Flexibilität bei der Integration in den Prüfstand. Messungen auch im Ultraschallbereich werden durch das breite Frequenzspektrum bis 100 kHz möglich. Das zuverlässige Laser-Doppler-Verfahren soll allzeit valide Messungen gewährleisten. Ohne aufwändige Zustellmechanik oder andere bewegte Teile gilt der Sensor als praktisch wartungsfrei, sodass alles in allem das IVS-500 maßgeblich zu hoher Produktivität in Fertigungsprozessen beitragen kann.