Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Die Pilz Gruppe sorgt mit derzeit 42 Tochtergesellschaften und Niederlassungen weltweit für komplette Automatisierungslösungen. Diese umfassen Sensorik, Steuerungs- und Antriebstechnik - inklusive Systeme für die industrielle Kommunikation, Diagnose- und Visualisierung. Ein internationales Dienstleistungsangebot mit Beratung, Engineering und Schulungen rundet das Portfolio ab. Über den reinen Maschinen- und Anlagenbau hinaus kommen die Lösungen von Pilz auch in zahlreichen weiteren Branchen, wie etwa der Windenergie, der Bahntechnik oder im Bereich Robotik zum Einsatz.

Im letztgenannten Bereich sorgen inzwischen vermehrt so genannte Cobots für Furore, deren Einsatz im Fachjargon gerne auch als MRK (Mensch-Roboter-Kollaboration) bezeichnet wird. Zur Einhaltung der strengen Sicherheitsnormen zum Schutz von Kollege Mensch haben die Schwaben das Pilz Robot Measurement System "PRMS" entwickelt und bieten es jetzt aufgrund der hohen Kundennachfrage auch zum Kauf an - zusätzlich zum bereits bewährten Mietkonzept. Das Kollisionsmess-Set "PRMS" dient der Kraft- und Druckmessung zur Validierung von MRK-Applikationen nach Methode 4 der ISO/TS 15066. Dank neuer Kompressionselemente aus Silikon ist das Messgerät jetzt noch handlicher und bildet zudem die Shore-Werte aus der ISO/TS 15066 ab. Die ermittelten Messwerte von Kraft und Druck lassen sich anschließend anhand der dazugehörigen Software "PRMS Assistant" besonders komfortabel auswerten. Damit nicht genug, zum "PRMS"-Gesamtpaket gehört auch ein eintägiges Seminar, in dem neben der Erläuterung des Messsystems und der Normenlage auch der praxisgerechte Umgang geschult wird. Und schließlich beinhaltet das von Pilz geschnürte Rundum-sorglos-Konzept auch noch die Wartung und Kalibrierung sowie Software Updates für das "PRMS".