Die Normungsroadmap KI gibt Handlungsempfehlungen für die Normung rund um Künstliche Intelligenz mit dem Ziel, frühzeitig einen Handlungsrahmen zu entwickeln, der die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft unterstützt und europäische Wertmaßstäbe auf die internationale Ebene hebt.

„Mit der Normungsroadmap KI setzen wir eine wesentliche Maßnahme der KI-Strategie der Bundesregierung um. Normen und Standards sorgen für ein nahtloses Zusammenarbeiten und Vertrauen in KI-Systeme und ebnen den Weg für ‚KI - Made in Germany‘“, so Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie.

Die gut 200-seitige Roadmap wurde von 300 Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlicher Hand und Zivilgesellschaft gemeinsam entwickelt. Bei der Umsetzung handelt es sich um die Stärkung der deutschen Wirtschaft und Wissenschaft im internationalen Wettbewerb rund um KI. Darüber hinaus sollte das nationale Programme „Trusted AI“ initiiert werden – denn dadurch hätte Deutschland die Chance, ein weltweit erstes KI-Zertifizierungsprogramm zu entwickeln.

Die Normungsroadmap KI wird künftig regelmäßig aktualisiert, um sich ändernde Anforderungen zu berücksichtigen. Das Dokument ist auf http://din.de/go/normungsroadmapki sowie http://dke.de/normungsroadmap-ki kostenlos abrufbar.