Aussteller & Produkte
Eventprogramm
Sprecher

Seit mehr als 50 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt NORD DRIVESYSTEMS Lösungen der Antriebstechnik und hat sich in dieser Zeit als einer der international führenden Komplettanbieter der Branche etabliert. Zusätzlich zum Hauptsitz in Bargteheide nördlich von Hamburg bieten 48 eigene Tochtergesellschaften in 36 Ländern sowie weitere Vertriebspartner in mehr als 50 Ländern technische Beratung, Vor-Ort-Bevorratung, Montagezentren und Serviceleistungen. Neben Standardantrieben liefert NORD DRIVESYSTEMS zunehmend auch anwendungsspezifische Konzepte und Lösungen für besondere Anforderungen, zum Beispiel Energiesparantriebe oder explosionsgeschützte Systeme. Mit dem neuen MAXXDRIVE XD präsentiert NORD jetzt ein Industriegetriebe für Hubwerke aller Art.

Lückenschluss

Diese Entwicklung ist insofern etwas Besonderes, da Hubanwendungen ganz spezielle Anforderungen an den Bauraum von Antrieben stellen. So soll sich das neue Industriegetriebe MAXXDRIVE XD von NORD DRIVESYSTEMS dank eines vergrößerten Achsabstandes ideal für u-förmige Konfigurationen von Getriebe, Motor und Seiltrommel eignen. Damit schließt der norddeutsche Antriebsspezialist eine der letzten Lücken in seinem umfangreichen Sortiment: „Wir geben unseren Kunden nun die Möglichkeit, die Fahrwerks- und Hubwerksantriebe für Krane aus einer Hand zu beziehen“, erklärt Jörg Niermann, Bereichsleiter Marketing bei NORD.

Kompakt verpackt

Wie bei NORD üblich, verfügt auch das neue MAXXDRIVE XD über ein robustes einteiliges Blockgehäuse, das in diesem Fall speziell für Hubanwendungen gestaltet und so für abwärts gerichtete Lasten optimiert wurde. Die gestreckte Anordnung der Getriebestufen ermöglicht zudem eine mechanisch passgenaue Dimensionierung des Getriebes. Auf diese Weise wird die – trotz großzügig dimensionierter Achsabstände häufig übliche – Überdimensionierung vermieden.

Standardisierung und Variantenreduzierung

Das neue MAXXDRIVE XD gibt es schon zu Lieferbeginn in fünf Baugrößen mit Achsabständen zwischen 509 und 963 Millimetern, wahlweise mit drei oder vier Getriebestufen. Dank identischer Gehäuseabmessungen und Achsabstände bei den drei- und vierachsigen Ausführungen ermöglicht das neue Industriegetriebe eine kostensenkende Standardisierung und Variantenreduktion bei der Konstruktion von Kranlagen. Die Wahlmöglichkeit zwischen drei- und vierstufiger Ausführung deckt zudem einen besonders breiten Übersetzungsbereich ab, gipfelnd in einer maximalen Nennübersetzung von i=355. Das im gesamten Übersetzungsbereich konstante Drehmoment gewährleistet darüber hinaus eine hohe Effizienz in der Anwendung. „Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt auch für Krane sämtliche Antriebslösungen wirtschaftlich und passgenau in der bewährten NORD-Qualität anbieten können“, so Niermann.

Der schnelle Griff ins Regal

Bei den Innereien des MAXXDRIVE XD reicht bei NORD der schnelle Griff ins hauseigene Regal. Dort türmen sich tausendfach bewährte Serienteile erfolgreicher Industriegetriebe, die nur darauf warten, ihr Leistungsvermögen ein weiteres Mal unter Beweis zu stellen. Kunden profitieren zudem von einer großen Vielfalt an Optionen und garantiert kurzen Lieferzeiten. Das wahlweise in Grauguss (GJL) oder Sphäroguss (GJS) erhältliche Gehäuse ermöglicht außerdem über einen optionalen Inspektionsdeckel die visuelle Überprüfung der internen Komponenten, ohne dass das Getriebe dafür ausgebaut werden müsste.

Eines für Vieles

Mit dem MAXXDRIVE XD hat NORD ein Industriegetriebe auf den Markt gebracht, das sich für den Einsatz in Hubwerken für alle Arten von Kranen eignet: von Hafen- und Containerkranen bis zu Brücken- und Portalkranen, aber auch für Container- und Coil-Hochregallager. Damit richtet es sich zugleich an eine Vielzahl von Branchen, also nicht nur für Hafen, Logistik und Werften, sondern auch für die Metall-, Chemie- und Papierindustrie sowie den Bergbau und den Schüttgutumschlag.

Video