Aussteller & Produkte
Events & Speakers

Das hessische Unternehmen Pfeiffer Vacuum ist ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen. Neben einem kompletten Programm an hybrid- und magnetgelagerten Turbopumpen umfasst das Produktportfolio Vorvakuumpumpen, Mess- und Analysegeräte, Vakuumkammern und -systeme sowie Lecksuchlösungen. Seit Erfindung der Turbopumpe durch Pfeiffer Vacuum stehen die Hessen für clevere Lösungen und Hightech-Produkte in den Märkten Analytik, Industrie, Forschung & Entwicklung, Beschichtung sowie Halbleiter. Im Rahmen des Technical Forums Hydrogen + Fuel Cells EUROPE auf der HANNOVER MESSE 2024 stellte Pfeifer Vacuum jetzt spezielle Vakuum- und Lecksuchlösungen für die Wasserstoffwirtschaft vor.

Universeller Lecksucher

Der ASM 340 ist ein vielseitiger Lecksucher für Wasserstoff und Helium. Er ermöglicht sowohl die qualitative Lokalisierung von Lecks als auch die quantitative integrale oder lokale Prüfung. Der ASM 340 hat ein leistungsfähiges Vakuumsystem, das eine zügige Betriebsbereitschaft gewährleistet. Des Weiteren zeichnet er sich aufgrund seines hohen Helium-Saugvermögens durch eine schnelle Ansprechzeit aus. Diese Merkmale führen zu kurzen Zykluszeiten und einem hohen Teiledurchsatz. Der ASM 340 soll laut seiner Entwickler als einziger Lecksucher seiner Klasse in der Lage sein, Lecks bereits bei Drücken unterhalb von 100 Millibar zu lokalisieren. Die Dichtheitsprüfung von Brennstoffzellenstapeln, Wasserstofftanks und integrierten Wasserstoffkreisläufen steht hierbei im Fokus.

Mobiles Lecktest-Modul

Darüber hinaus präsentierte Pfeiffer Vacuum in Hannover ein mobiles Lecktest-Modul als modulare Lösung für die Dichtheitsprüfung. Mit einer individuellen Konfiguration von Komponenten erlaubt das Modul vielseitige Dichtheitsprüfungen mit den Prüfgasen Helium und Wasserstoff/Formiergas. Durch die Option zur Automatisierung ist es für eine effiziente und zuverlässige Prüfung in der Vorausentwicklung bis hin zur Kleinserie geeignet. Pfeiffer Vacuum bietet zudem ein spezielles Lecktest-Modul für die Dichtheitsprüfung von Mono- oder Bipolarplatten an. Dieses soll nahtlos in bestehende Produktionslinien integriert werden können. Mit seinem mehrfach patentierten Aufbau und Prozess ermöglicht das Modul kurze Zykluszeiten, was eine effiziente Produktion unterstützt.

Video