Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Geführt wird das Konsortium von dem weltweit agierenden Planungs- und Konstruktionsfirma Tractebel aus Brüssel, die vor allem im Energiesektor tätig ist. Zu den Partnern zählen die Jan De Nul Group aus Luxemburg und die Deme Group, die beide auf den Anlagenbetrieb auf dem Meer, das Seebaggergeschäft und die Landgewinnung spezialisiert sind, außerdem der Solarmodul-Hersteller Soltech und die Universität Gent. Gemeinsam wollen sie in einem Pilotprojekt bis zum kommenden Jahr die erste schwimmende Solaranlage auf dem Meer fertigstellen. Als schwierigste Herausforderungen gilt den Beteiligten, die Module so aufzubauen, dass sie Salzwasser, starken Strömungen und Wellen standhalten. Außerdem müssen sie ein kostengünstiges Konzept für die Schwimmerstruktur entwickeln. Zusätzlich wollen die Partner die Integration der schwimmenden PV-Module ins Ökosystem untersuchen.

Gegründet wurde das Konsortium im Rahmen des flämischen Blue Cluster . Das Projekt wird von der flämischen Regierungsorganisation VLAIO gefördert; das Budget beträgt 2 Mio. Euro. Damit will das Konsortium neue Konzepte entwickeln sowie Labor- und Feldversuche durchführen, um Möglichkeiten für die kommerzielle Nutzung der Technik zu finden.