Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Konkret wurden zwei Eckdatenpapiere unterzeichnet. Sie zielen auf die Schaffung eines modernen, integrierten Containerterminals und eines industriellen Logistikparks ab, der als Handelsportal für Ost-Java eine wichtige Rolle spielen soll. Dazu gehört auch die Zusammenarbeit bei der Errichtung des Internationalen Containerhafens Maspion in Gresik, im Osten Javas, mit einer Investitionssumme von 1,2 Mrd. USD und 3 Mio. Teu jährlicher Umschlagkapazität. Um CO2 Emmissionen einzusparen wird auf f einen elektrischen Betrieb gesetzt.

Im 360 ha großen Industrie- und Logistikpark sollen sich indonesische und internationale Unternehmen ansiedeln, um Wirtschaftswachstum zu generieren und Arbeitsplätzen zu schaffen. Geplant ist, noch in diesem Jahr den Grundstein zu legen, so dass der kommerzielle Betrieb in der ersten Jahreshälfte 2022 aufgenommen werden kann.

Zur Pressemitteilung