Aussteller & Produkte
Eventprogramm
Sprecher

BMW gründete eine eigene Firma, Bosch Rexroth schwört auf sein Active Shuttle und den gemachten Erfahrungen in den eigenen Werken, Jungheinrich kaufte zu und Agilox aus Österreich liefert seine AMRs sogar an China Tobacco aus. Warum boomen die mobilen Roboter? Die Sensorik ist günstiger geworden, die Nachfrage nach schneller Automatisierung ist da und der SLAM-Algorithmus ermöglicht neue Einsatzszenarien. In der aktuellen Podcast-Folge KI in der Industrie steht SLAM im Mittelpunkt des Interesses. Peter Biber aus der Bosch Forschung arbeitet als Informatiker seit Jahren mit dem Algorithmus. SLAM steht für Simultaneous Localization and Mapping oder in deutsch simultane Positionsbestimmung und Kartierung. Das bedeutet, der Roboter kann sich in der Fabrik lokalisieren und gleichzeitig eine Karte erstellen und sich dort verorten. Es gibt viele verschiedene Ansätze, um das SLAM-Problem zu lösen. Im Gespräch stellt uns der Bosch-Experte einige vor und erklärt auch, warum das Zusammenspiel von Lernverfahren und SLAM durchaus sinnvoll sein kann. Er schränkt aber auch ein, ob reinforcement learning die Zukunft der Navigation sein könnte.