Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Die Rheinmetall Automotive AG , einer der weltweit größten Zulieferer der Autoindustrie, hat sich über ihre Tochtergesellschaft KS Kolbenschmidt GmbH eine Beteiligung von 24,9 % an der Firma CarbonTT gesichert. Die in Stade ansässige Firma ist auf innovative tragende Bauteile aus carbonfaserverstärktem Kunststoff spezialisiert. Im Fokus steht dabei die Entwicklung einer kostengünstigen Serienfertigung für leichte Nutzfahrzeuge. CarbonTT-Geschäftsführer Gerret Kalkoffen betont die wachsende Bedeutung leichter Werkstoffe: „Leichtbau wird wesentlich zur Verringerung von Fahrzeugemissionen beitragen und die Entwicklung der E-Mobilität unterstützen. Unsere Verfahrenstechnologie erlaubt es den OEMs, CFK-Komponenten kosteneffektiv zu nutzen, die Effizienz der Fahrzeuge zu verbessern und Mehrwert für ihre Kunden zu generieren.“ CarbonTT ergänzt das auf Verbrennungsmotoren fokussierte Produktportfolio der Division Hardparts von Rheinmetall Automotive um Leichtbau-Strukturkomponenten und spezialisierte Fertigungsverfahren in Verbundwerkstoffen. KS Kolbenschmidt wird CarbonTT dabei unterstützen, die Industrialisierung des Herstellungsprozesses und das entsprechende Qualitätssystem umzusetzen.