Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Unter Kanban versteht man eine Methode der Produktionsprozesssteuerung. Der Begriff entstammt dem Japanischen und bedeutet dort so viel wie "Karte", "Tafel" oder "Beleg". Die Kanban-Methode ist Teil des Just-in-Time-Konzeptes und orientiert sich ausschließlich am tatsächlichen Verbrauch von Materialien am Bereitstell- und Verbrauchsort. Sie soll so für eine Reduktion der lokalen Bestände von Vorprodukten in und nahe der Produktion sorgen, die dort in Produkten der nächsten Integrationsstufe verbaut werden. Ziel der Kanban-Methode ist es, die Wertschöpfungskette auf jeder Produktionsstufe einer mehrstufigen Integrationskette kostenoptimal zu steuern. Passend zum Thema hat das Hamburger Unternehmen REYHER auf der gerade beendeten HANNOVER MESSE 2018 erstmals sein neues Mobiles Datenerfassungsterminal (MDE) zur Auftragserfassung von Kanban-Bestellungen präsentiert.

Dank der Android-basierten Oberfläche in Verbindung mit dem scharfen und gut ablesbaren 5-Zoll-Display ermöglicht der Handheld eine intuitive Bedienung. Seine großen Tasten sollen sich zudem auch mit Arbeitshandschuhen oder feuchten Händen problemlos betätigen lassen. Für großen Komfort sorgt zudem ein virtueller Scan-Knopf, der sich in der Größe variieren und beliebig auf der Benutzeroberfläche platzieren lässt. Alternativ kann der Anwender einen Hardware-Knopf an der Seite des Scan-Geräts betätigen. Auf diese Weise können ROM-Anwender beliebig viele Auftragspositionen ergonomisch optimiert erfassen und sich auf dem Display übersichtlich auflisten lassen. Durch Antippen der entsprechenden Schaltfläche und Autorisierung per Passwortabfrage wird die Bestellauslösung per Mobilfunk direkt an den REYHER-Server übertragen. Sofern erforderlich, lässt sich außerdem eine Auftragsnummer generieren, die im gesamten Belegfluss aufgeführt wird.