Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Eine Axxcon-Befragung unter 200 Geschäftsführern, CIOs, IT-Leitern und Sicherheitsbeauftragten in Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern zeigt, dass der Trend zum extensiven Einsatz cloudbasierter Lösungen nach Ansicht vieler Entscheider ein Sicherheitsrisiko darstellt. Etwa 55 % der Führungskräfte gehen davon aus, dass in ihrem Unternehmen nicht autorisierte Cloud-Anwendungen ohne Kenntnis der IT-Verantwortlichen zum Einsatz kommen, 30 % der Teilnehmer schätzen die Anzahl der entsprechenden Schatten-IT-Dienste auf mehr als zehn. Als mögliche Erklärung nennt die Studie die einfache Möglichkeit zur dezentralen Beschaffung und Implementierung: Die Einrichtung gehe vielfach so leicht von der Hand, dass hierzu keine Hilfestellung durch geschulte IT-Spezialisten nötig sei.

Dabei handelt es sich keinesfalls um bloße Vermutungen, denn bei 17 % der Befragten sorgte der Einsatz nicht autorisierter Cloud-Dienste bereits für konkrete Sicherheitsvorfälle. Allerdings verfügen 29 % der Unternehmen noch nicht einmal über eine Betriebsvereinbarung zwischen Unternehmensleitung und Arbeitnehmervertretung, welche die Nutzung von Cloud-Diensten regelt. Demgegenüber konstatiert die Eco-Studie IT-Sicherheit 2018 zumindest ein wachsendes Bewusstsein für die drängendsten Sicherheitsprobleme im Zuge der fortschreitenden industriellen Digitalisierung.