Aussteller & Produkte
Eventsuche
Sprecher

Die Roboyo GmbH aus dem oberbayrischen Baldham stellt auf dem Gemeinschaftsstand Jung & Innovativ Digital Factory mit Robotic Process Automation (RPA) erstmals eine innovative Technologie vor, mit der sich strukturierte Geschäftsprozesse automatisieren lassen sollen. Die Oberbayern zeigen in Hannover, wie RPA als virtueller Mitarbeiter auf das User Interface bestehender Applikationen zugreift und strukturierte Prozesse automatisch ausführt.

Der Firmenname Roboyo setzt sich aus den Bestandteilen Robot und dem spanischen Wort für Hilfe Apoyo zusammen und bringt damit auf den Punkt, was RPA leistet: Hilfe durch Roboter. Allerdings sitzt kein Kollege aus Stahl und Platinen an der Tastatur, um bestehende Geschäftsanwendungen wie ERP-Systeme, PLM-Systeme, Office-Anwendungen und vieles mehr wie ein normaler Mitarbeiter zu bedienen, sondern ein virtueller Kollege aus Einsen und Nullen, also eine Art Software-Roboter. Dieser ist rund um die Uhr im Einsatz, macht keine Fehler, reduziert Kosten und dokumentiert lückenlos alle Arbeiten. RPA soll somit zu Lösungen für strategische Herausforderungen wie der Digitalen Transformation, Industrie 4.0 oder der Zukunft der Arbeit beitragen und ein weiterer revolutionärer Schritt in der intelligenten Prozessautomatisierung sein.

Roboyo GmbH (D-85598 Baldham), Halle 6, Stand K46/1, Thema: Gemeinsschaftsstand Jung & Innovativ, Digital Factory, Partner bei Junge innovative Unternehmen