Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Aktuell nutzen deutsche Unternehmen noch vorwiegend Dieselfahrzeuge als Dienstwagen. Viele Firmen wollen jedoch weg vom Diesel und sehen sich nach Alternativen bei den Elektroautos um. Doch oft fehlt für den Umstieg das notwendige Know-how. Das lässt sich mittlerweile einkaufen: Die 2015 gegründete Münchner Firma eeMobility bietet Firmen einen Komplettservice rund um geschäftlich genutzte Elektroautos an. Ihre 41 Mitarbeiter kümmern sich um den Aufbau von Ladesäulen auf dem Firmengelände oder auch an den Wohnorten der Mitarbeiter und organisieren die Wartung. Darüber hinaus liefert eeMobility den Strom, der laut TÜV-Zertifizierung zu 100 % ökologisch erzeugt wird. Die Firma hat Verträge mit den Anbietern Hubject und Ladenetz abgeschlossen. So können eeMobility-Kunden auf rund 45.000 Ladestationen in ganz Europa zurückgreifen.

Die Münchner Firma richtet sich mit ihrem Angebot ausschließlich an Unternehmenskunden mit einem Fuhrpark von 50 und mehr Fahrzeugen. Die Leistungen rechnet eeMobility über eine Flatrate ab, die sich an den Leasing-Modellen der Automobilhersteller orientiert. Ende vergangenen Jahres übernahm der norwegische Energiekonzern Statkraft die Mehrheit an eeMobility. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.