Aussteller & Produkte
Eventsuche
Sprecher

Als global agierendes Familienunternehmen mit mehr als 10.000 hoch qualifizierten Mitarbeitern gehört die WIKA Unternehmensgruppe aus dem unterfränkischen Klingenberg zu den weltweit führenden Anbietern von Druck- und Temperaturmesstechnik. Aber auch in den Messgrößen Füllstand, Kraft und Durchfluss sowie in der Kalibriertechnik wissen die Nordbayern Standards zu setzen. Mit diesem breiten Portfolio an hochpräzisen Geräten und umfangreichen Dienstleistungen ist man seit über 75 Jahren ein starker und zuverlässiger Partner anspruchsvoller Kunden bezüglich aller Anforderungen der industriellen Messtechnik. Dank Fertigungsstandorten rund um den Globus gewährleistet WIKA zudem Flexibilität und höchste Lieferperformance.

Schnell wie Armin Hary

Zu den aktuellen Innovationen des Unternehmens gehört der neue industrielle Hochgeschwindigkeits-Druckcontroller Typ CPC3050 vom US-amerikanischen Tochterunternehmen Mensor. Es ist das bislang fortschrittlichste Gerät in einer Reihe von Präzisionscontrollern, es ist unter anderem in der Lage, eine Dreipunkt-Endkontrolle in gerade einmal zehn Sekunden durchzuführen. Zudem ist es mit einem innovativen Regler für die schnelle Druckregelung in industriellen Umgebungen ausgestattet. Dieser ermöglicht es, Drucksteigerungen von 25 Prozent in weniger als vier Sekunden mit einer Genauigkeit von 0,020 Prozent des Endwertes (FS) durchzuführen.

Öl- und Gasindustrie, Automobilproduktion und Hightech-Segmente sollen profitieren

Mit diese Kennzahlen ist der Mensor CPC3050 prädestiniert für Branchen wie die Öl- und Gasindustrie, die Energieerzeugung oder die Automobilproduktion, um dort die Durchsätze zu maximieren. Mit seiner Geschwindigkeit und Präzision findet er aber genauso Anwendung in Hightech-Segmenten wie der Luft- und Raumfahrt oder im Bereich der Pharmazie. WIKA liefert den Mensor CPC3050 in Hoch- und Niederdruckversionen mit anpassbaren Messbereichen, einem Grenzwertverhältnis von 10:1 und automatischer Messbereichswahl. Auf diese Weise kann er nahezu überall zur End-of-Line-Prüfung und Sensorverifizierung eingesetzt werden.

Video