Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Die Bundesdruckerei will mit ihrem Tochterunternehmen genua auf der HANNOVER MESSE 2019 zeigen, wie digitale Prozesse und moderner Datenaustausch mit internen und externen Partnern komfortabel und sicher gelingen können. "Immer mehr Unternehmen legen hoch sensible Daten in der Cloud ab, diese müssen besonders verlässlich vor unbefugtem Zugriff geschützt werden", erklärt Jochen Felsner, Leiter des Geschäftsfelds Trusted Data Solutions bei der Bundesdruckerei, und kündigt einer Weiterentwicklung im Bereich Dokumentenaustausch an: Mit Bdrive, der Cloud-Lösung der Bundesdruckerei, sollen sich künftig noch komfortabler Daten schnell, sicher und unkompliziert teilen lassen, eine entsprechende Live-Präsentation soll die Besucher der HANNOVER MESSE 2019 überzeugen.

Während es bislang Unternehmen und Behörden lediglich möglich war, ihre Daten an Partner ohne Bdrive-Account einseitig über einen Bdrive-Link zu versenden, können Externe jetzt eingeladen werden, damit sie über ein intuitiv bedienbares und so genanntes Droppad beliebig viele Dokumente in die Cloud hochladen und teilen können – künftig auch mit einer mobilen Version. "Mit dem Update unserer Bdrive-Lösungen können Unternehmen wie Behörden speziell mit externen Partnern sensible Daten leichter und sicherer austauschen", erklärt Felsner. Nach wie vor werden die Dateien mit Bdrive verschlüsselt, fragmentiert und auf mehrere Speicheranbieter verteilt. Da sich die Daten einzig von berechtigten Personen wieder vollständig zusammensetzen lassen, werden durch diese neuartige Technologie auch die strengen Vorgaben des Datenschutzes eingehalten.

Zum Thema sichere digitale Infrastrukturen liefert die Bundesdruckerei-Tochter genua auf der HANNOVER MESSE 2019 ein Beispiel anhand der Fernwartung von Maschinen und Anlagen mit erweiterten Monitoring-Funktionen. Durch die Fernwartung können Industrieunternehmen Ausfallzeiten vermeiden und Kosten sparen, Maschinenhersteller wiederum mit der Lösung zusätzliche Dienstleistungen anbieten. Alle Wartungsaktionen werden mit dem erweiterten Monitoring per Videomitschnitt der Bedienoberfläche dokumentiert und die Aufzeichnungen auf einem Server bereitgestellt. Die erweiterten Monitoring-Funktionen ergänzen die zahlreichen Sicherheits-Features der Fernwartungs-Lösung von genua, die das Eindringen von Malware in sensible Produktionsbereiche verhindern soll.