HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Industrie 4.0

Baden-Württemberg fördert regionale Digital Hubs

Um die Digitalisierung kleiner und mittlerer Betriebe voranzutreiben, setzt Baden-Württemberg auf insgesamt zehn regionale Digital Hubs. Ein staatlicher Zuschuss wurde bereits genehmigt.

17.10.2018
HMI-ID09-102kt
Baden-Württemberg fördert regionale Digital Hubs (Bild: Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald GmbH)

Dass insbesondere kleine Unternehmen ihren Digitalisierungsbedarf verkennen , ist das Credo zahlreicher Studien der vergangenen Jahre. Zur Überwindung der Hürden auf dem Weg zur Industrie 4.0 bedarf es vielfach externer Unterstützung . Dabei ist auch die Politik gefordert. Aus diesem Grund setzt Baden-Württemberg auf ein Geflecht von insgesamt zehn Digital Hubs, die kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) gezielt beim digitalen Wandel unterstützen. Eines der Projekte, der Digital Hub Nordschwarzwald RESPOND , erhält nun einen Zuschuss über 1 Mio. Euro vom Wirtschaftsministerium.

Die Hubs sollen die regionale Industrie mit zentralen Anlaufstellen, Schulungen und Beratung unterstützen. Außerdem will Baden-Württemberg Experimentier- und Kollaborationsräume schaffen, in denen Forscher, etablierte Unternehmen und Startups aus den verschiedensten Industriebereichen zusammenkommen, um gemeinsam neue Technologien und Ideen zu entwickeln. Das Projekt ist Teil einer übergreifenden Digitalisierungsstrategie, welche die Investition von rund 1 Milliarde Euro während der laufenden Legislaturperiode und auch die direkte finanzielle Unterstützung der KMUs bei der Umsetzung ihrer Modernisierungspläne vorsieht.